Gesunde Ernährung-ein Schwerpunkt im Schuljahr 2020/2021

Unsere Grundschule nimmt am EU-Schulprogramm mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union teil.

Hier kommen Sie zur offiziellen Internetseite des EU-Schulprogramms Sachsen.

Ziele: Gesunde Ernährung schmackhaft machen
Akzeptanz von Obst und Gemüse erhöhen
Wissen vermitteln (Anbau, Herkunft, Wertschätzung, Zubereitung)
Aktives Handeln fördern
Anlass: EU-Schulprogramm für kostenloses Obst und Gemüse
Bildungs- und Erziehungsauftrag
Selbstver-ständnis zum Projekt: Schüler ermuntern, motivieren, nichts erzwingen

Nachhaltigkeit: Grundschule kann anregen, helfen, Geschmack zu entwickeln,
das Entscheidende für Grundschulkinder sind die Eltern, Großeltern
Ausgangs-situation: Befragung zu den Essvorlieben Obst und Gemüse
Verfahren bei Unver-
träglichkeiten,
Allergien:
Die Eltern werden durch die Klassenleiter darauf hingewiesen, dass ihre Kinder selbst wissen müssen, was sie nicht vertragen und sich dementsprechend bei anderen Lehrern äußern.
Eine Liste liegt im Klassenbuch.
Partner: Eltern, möglichst das Projekt auch in der Ernährung zu Hause unterstützen
Elternrat
(evtl. Elternbefragung)
Schulverein
(ideell und materiell)
Groß- und Einzelhandel Sebastian Königswartha
Umfang: pro Woche 2x Obst oder Gemüse

begleitende
Maßnahmen:
Projektwoche

Inhalte
Projekt-
tage:
Klasse 1 und 2
"Wild-Würz-und Heilpflanzen für die gesunde Lebensweise"

Klasse 3
"Vom Korn zu unser täglich Brot"

Klasse 4
"Werbung-Kinder-Überraschung"